Thema: Nachhaltigkeit | Datum: 29.04.2024

Zähler für Views, Likes und Kommentare dieses Artikels

Anzahl der Views
Anzahl der Kommentare 10

Ab sofort: noch mehr grüne Benefits

Die TARGOBANK erweitert die Palette grüner Benefits für ihre Mitarbeitenden. Zu den neuen Initiativen gehören Balkonkraftwerke, eine neue Wallbox-Aktion und die weitere Reduzierung des Preises für das Deutschlandticket.

Personalchef Alexander Bohrer strahlt: „Was wir hier auf die Beine gestellt haben, ist ein super Paket mit grünen Benefits, das seinesgleichen sucht: Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden in vieler Hinsicht dabei nachhaltiger zu leben und leisten so einen weiteren Beitrag zur CO2-Reduktion.“ Das Benefits-Paket, von dem er spricht, beinhaltet die folgenden Maßnahmen:

Balkonkraftwerke für Mitarbeitende

Das Solarpaket I der Bundesregierung macht die Installation von Photovoltaik-Anlagen künftig deutlich einfacher und unbürokratischer. Damit soll unter anderem die Verbreitung von Balkonkraftwerken in privaten Haushalten erhöht werden. Die neuen gesetzlichen Regelungen hat die TARGOBANK zum Anlass genommen, ein erstes Budget von 600.000 Euro bereitzustellen, um interessierten Mitarbeitenden die Kosten für ein Balkonkraftwerk zu erstatten.

Ihr Weg zum Balkonkraftwerk: Ab dem 1. Juni können interessierte Mitarbeitende einen entsprechenden Antrag stellen. Über den genauen Prozess wird die Bank noch gesondert informieren. Informationen zum Solarpaket I und zu Balkonkraftwerken finden Sie zum Beispiel auf waz.de.

Deutschlandticket für nur 19 Euro im Monat

Seit dem 1. September 2023 können alle Beschäftigten unseres Unternehmens das Deutschlandticket als Jobticket zum vergünstigten Preis von 29 Euro im Monat erhalten. Dieses Benefit ist ein Riesenerfolg: Bereits 1.800 Mitarbeitende nutzen diese Möglichkeit. Die TARGOBANK erhöht die finanzielle Förderung zum 1. Juli 2024, sodass die monatlichen Abokosten für Mitarbeitende auf nur noch 19 Euro sinken. Für Auszubildende, Dual Studierende sowie Praktikantinnen und Praktikanten ist das Ticket seit dem Start kostenlos.

Ihr Weg zum vergünstigten Deutschlandticket: TARGOBANK Mitarbeitende, die bereits ein Abo für das Deutschlandticket als Jobticket haben, müssen nichts tun: Der Preis für ihr Abo reduziert sich ab dem 1. Juli automatisch. Wer das Jobticket neu beantragen möchte, findet den Antragsprozess im Intranet (Link für die IT)

Erneute Wallbox-Aktion für Mitarbeitende ohne Dienstwagen

Die Bank ist dabei, ihre Dienstwagenflotte nach und nach auf E-Autos umzustellen. Hierfür wurde die Ladeinfrastruktur für Elektroautos an den Großstandorten in den letzten Jahren deutlich ausgebaut. Für Mitarbeitende, die einen Dienstwagen fahren, bezahlt die Bank ergänzend grundsätzlich eine private Wallbox. So erleichtert die Bank ihren Dienstwagenberechtigten die Nutzung reiner E-Fahrzeuge und steigert den Anteil des CO2-sparenden elektrischen Betriebs von Hybridfahrzeugen deutlich.

Nachdem die Bank auch für alle interessierten Mitarbeitenden ohne Dienstwagen im letzten Jahr die Kosten für private Wallboxen übernommen hat, wiederholt sie die Aktion im Herbst: Ab dem 1. September werden Targobanker*innen die Möglichkeit haben, sich die Kosten für eine Wallbox in Höhe von bis zu 800 Euro erstatten zu lassen.

Ihr Weg zur Wallbox: Detaillierte Informationen zum Prozess sowie zu Sonderregelungen für Mehrfamilienhäuser werden rechtzeitig vor dem 1. September kommuniziert werden.

Fortführung der Benefits rund ums Fahrrad für den CO2-neutralen Arbeitsweg

TARGOBANK Mitarbeitende haben auch weiterhin die Möglichkeit, ein Dienstfahrrad über Entgeltumwandlung zu leasen und damit Steuern und Sozialabgaben zu sparen. Die TARGOBANK Bikes können vollständig privat genutzt werden. An unseren Großstandorten in Düsseldorf, Duisburg und Mainz stehen Fahrradstellplätze und E-Bike-Ladestationen zur Verfügung, um Ihnen die Nutzung des Rads für den Arbeitsweg weiter zu erleichtern.

Ihr Weg zum Jobbike: Mitarbeitende, die Interesse an einem Jobbike haben, finden alle Informationen zum Angebot im Intranet (Link für die IT)

Alexander Bohrer fasst zusammen: „Als Unternehmen sehen wir uns in der Pflicht, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und unseren Teil zu Energiewende beizutragen. Mit unseren grünen Benefits unterstützen wir unsere Kolleginnen und Kollegen, die grüner und nachhaltiger leben wollen und bieten ihnen echte Mehrwerte.“

Bildquellen: Titelbild: Adobe Stock / Firn; Adobe Stock / Robert Poorten; Adobe Stock / dusanpetkovic1
Redaktion: Ulli Höbel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um diesen Artikel zu kommentieren

Ähnliche Artikel