TARGOBANK wird neuer Trikotsponsor von Fortuna Düsseldorf

Die TARGOBANK wird zur kommenden Saison neuer Trikotsponsor von Fortuna Düsseldorf. V.l.n.r.: Katharina Rubbert, Bereichsleiterin Brand Management & Markenkommunikation; Alexander Jobst, Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf; Isabelle Chevelard, Vorstandsvorsitzende der TARGOBANK; Christophe Jéhan, Privatkundenvorstand und stellvertretender CEO der TARGOBANK

 

Die TARGOBANK wird zur kommenden Saison neuer Trikotsponsor von Fortuna Düsseldorf. Das Sponsoring ist auf fünf Jahre angelegt und erfolgt im Rahmen der neuen strategischen Ausrichtung “Fortuna für alle“, die der Fußball-Zweitligist Ende April vorgestellt hat. Die TARGOBANK, mit Hauptsitz in Düsseldorf, ist einer von vier Partnern, die mit ihrem langfristigen Engagement den neuen Weg der Fortuna ermöglichen.

„Düsseldorf ist seit knapp 90 Jahren unsere Heimat, dort ist unsere Hauptverwaltung und viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leben und arbeiten hier“, sagt Isabelle Chevelard, Vorstandsvorsitzende der TARGOBANK, zur Zusammenarbeit mit dem Verein. „Wir fühlen uns deshalb eng mit der Stadt und dem Verein verbunden und sind sehr stolz, die Fortuna auf ihrem neuen Weg zu begleiten und dabei auch als Trikotsponsor sichtbar zu werden. Wir stehen als Unternehmen in der Verantwortung, der Gesellschaft, in der wir tätig sind, etwas zurückzugeben. Wir möchten uns so einbringen, dass möglichst viele teilhaben können.“

Dies steht auch im Einklang mit dem Selbstverständnis ihrer Muttergesellschaft: Die TARGOBANK ist eine Tochter der französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel Alliance Fédérale. „Nähe, Transparenz und Gemeinschaft haben in unserem Unternehmen lange Tradition“, erläutert Isabelle Chevelard.

Mit der TARGOBANK bleibt auch weiterhin ein Unternehmen aus der Region Trikotsponsor. „Wir sind froh, dass die TARGOBANK den neuen Weg der Fortuna langfristig begleitet und unsere Idee mitträgt, den Fußball in Düsseldorf wieder mehr Menschen zugänglich zu machen“, erklärte Alexander Jobst, Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf. „Es handelt sich um den größten Trikot-Deal in der Vereinsgeschichte. Das zeigt die Stärke des neuen Wegs. Denn ‚Fortuna für alle‘ ist deutlich mehr als freier Eintritt: Die neuen Sponsoring-Gelder fließen nicht nur in den Profikader, sondern auch in den Nachwuchsbereich, Frauenfußball, die digitale Infrastruktur und soziale Projekte und den Breitensport in der Stadt. Mit der TARGOBANK haben wir eine Partnerin, die diesen Weg aus Überzeugung und langfristig mit uns geht. Das haben wir seit dem ersten Gespräch gespürt.“

Neben dem Ziel, zukünftig freien Eintritt bei Heimspielen ermöglichen zu wollen, hatte Fortuna Düsseldorf angekündigt, die über den neuen Weg erzielten Sponsoring-Einnahmen in Zukunft anders einzusetzen. Neben Investitionen in den Profikader sollen 20 Prozent in den Nachwuchsbereich und den Frauenfußball gehen. Auch die digitale Infrastruktur und die Arena sollen mit 20 Prozent profitieren. Mit zehn Prozent der neu eingeworbenen Mittel wird der Verein den Breitensport in der Stadt fördern und sich bei ESG-Projekten engagieren. Zudem hatte der Verein deutlich gemacht, mehr Möglichkeiten für Fans zu schaffen, sich aktiv einzubringen und den neuen Weg mitzugestalten. Die TARGOBANK und weitere Unternehmen unterstützen den neuen Weg der Fortuna in den nächsten fünf Jahren in Summe mit rund 45 Millionen Euro. Das Trikotsponsoring ist in diesem Betrag enthalten.

 


Über TARGOBANK

Die TARGOBANK verfügt über knapp 100 Jahre Erfahrung auf dem deutschen Bankenmarkt. Sie betreut 3,6 Millionen Privat-, Geschäfts- und Firmenkunden.

Das Angebot für Privatkund*innen umfasst die Bereiche Konto & Karten, Kredit & Finanzierung, Sparen & Geldanlage, Vermögen & Wertpapiere sowie Schutz & Vorsorge. Angebote für Geschäfts- und Firmenkunden ergänzen ihr Geschäftsmodell: So bietet die TARGOBANK Absatzfinanzierungen für den Einzelhandel, über die Autobank Einkaufs- und Absatzfinanzierungen für den Kfz-Handel sowie Finanzprodukte für Klein- und Kleinstunternehmen, Selbstständige, freiberuflich Tätige und Gründer*innen an. Zum Leistungsspektrum im Firmenkundengeschäft gehören Unternehmens- und Sonderfinanzierungen für den gehobenen Mittelstand sowie Finanzierungen von Gewerbeimmobilien ebenso wie Zahlungsverkehr und Anlageprodukte. Darüber hinaus bietet die TARGOBANK Unternehmen Finanzierungslösungen in den Bereichen Factoring, Leasing und Investitionsfinanzierung an.

Der Schwerpunkt im Privat-, Geschäfts- und Firmenkundengeschäft liegt auf einfachen, attraktiven Bankprodukten, gutem Service sowie auf einer langfristigen und nachhaltigen Entwicklung. Um nah an ihren Kund*innen zu sein, betreibt die TARGOBANK 332 Standorte in über 250 Städten in Deutschland und ist online sowie telefonisch im Kundencenter rund um die Uhr erreichbar. Die Bank kombiniert somit die Vorteile einer Digitalbank mit persönlicher Beratung und exzellentem Service in den Filialen und bei Kund*innen zuhause.

Hauptsitz der TARGOBANK ist Düsseldorf. Deutschlandweit beschäftigt sie 7.000 Mitarbeiter*innen. In Duisburg führt die Bank ein Kundencenter mit 2.000 Mitarbeiter*innen. Hinzu kommen Verwaltungsgebäude in Mainz (Factoring), Düsseldorf (Leasing & Investitionsfinanzierungen) und Frankfurt (Corporate & Institutional Banking). Als Tochter der genossenschaftlichen Crédit Mutuel Alliance Fédérale, einer der größten und finanzstärksten Banken Europas, ist die TARGOBANK eine sichere Partnerin für ihre Kund*innen.

Weiterführende Informationen: www.targobank.de

Über Crédit Mutuel Alliance Fédérale

Als Allfinanzanbieter der ersten Stunde in Frankreich bietet Crédit Mutuel Alliance Fédérale mit mehr als 77.000 Mitarbeitenden und 4.500 Filialen, die über 30 Millionen Kund*innen betreuen, ein breit gefächertes Angebot an Dienstleistungen für Privatpersonen, freiberuflich Tätige und Unternehmen jeder Größe.

Als eine der solidesten europäischen Bankengruppen belief sich ihr Eigenkapital zum 31. Dezember 2022 auf 56,7 Milliarden Euro und ihre CET1-Ratio lag bei 18,2 Prozent.

Crédit Mutuel Alliance Fédérale vereint 14 regionale Crédit Mutuel Verbände. Darüber hinaus gehören zur Crédit Mutuel Alliance Fédérale auch die Caisse Fédérale de Crédit Mutuel, die Banque Fédérative du Crédit Mutuel (BFCM) und alle ihre Tochtergesellschaften, einschließlich CIC, Euro-Information, Assurances du Crédit Mutuel (ACM), TARGOBANK in Deutschland, Cofidis, Beobank in Belgien, Banque Européenne du Crédit Mutuel (BECM), Banque de Luxembourg, Banque Transatlantique und Homiris.

Weiterführende Informationen: www.creditmutuelalliancefederale.fr

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

TARGOBANK AG
Unternehmenskommunikation